Aktuell


Herbstsession der Eidg. Räte - 9. bis 27. September 2019

Die Sitzungen können Sie live verfolgen, klicken ... weiter 

Die Sessionsprogramme liegen 14 Tage vor Sessionsbeginn zur Einsicht auf. Der Ständerat wird wahrscheinlich über die Revision des CO2-Gesetzes befinden.

Das aktuelle Politgeschehen wird vom Wahlkampf für die Gesamterneuerungswahlen im Herbst begleitet. Die Parteien suchen ihre Positionen und sind bestrebt die Wählergunst aufzubauen. Es lohnt sich den Wahlkampf zu verfolgen, um im Herbst die gewünschten Vertreterinnen und Vertreter im Stände- und Nationalrat zu haben.

Am 20. Oktober 2019 wählen die Stimmberechtigten die National- und Ständeräte für die nächste Legislatur von 4 Jahren. Die Wahlen versprechen höchste Spannung. Werden sich die Stimmenverhältnisse der Parteien in den Kantonen auch im eidgenössischen Parlament abzeichnen? 


KGTV Generalversammlung 4. April 2019 in Bern

 

  

Die Unterlagen sind auf der Seite "KGTV Veranstaltungen" einsehbar..... weiter

 


Totalrevision des CO2-Gesetzes für die Zeit nach 2020

Infolge des Klimaübereinkommens von Paris wird das geltende CO2-Gesetz für den Zeitraum von 2021 bis 2030 totalrevidiert. Zudem will der Bundesrat das Schweizer Emissionshandelssystem mit demjenigen der EU verknüpfen. Beide Vorlagen hat der Bundesrat am 1. Dezember 2017 verabschiedet. (siehe BAFU ... weiter)

 

Von besonderer Bedeutung für die Gebäudetechnik-Branche ist das CO2-Gesetz. Aus diesem Grund befassen sich die Verbände der KGTV mit den Diskussionen im Parlament. Erstrat ist der Nationalrat. Die KGTV wird sich für die Koordination der Meinungsbildung ähnlich wie bei der Energiestrategie 2050 und dem Energiegesetz einsetzen.

 

Die nachfolgenden Dokumente empfehlen wir Ihrer besonderer Aufmerksamkeit.


Ablagehinweise: Rubrik Archiv / wertvolle Studien / Berichte

Studien und Berichte mit hohem Informationsinhalt für die Gebäudetechnik-Branche werden in der genannten Rubrik abgelegt.