"Beiträge des Jahres 2014"


01.12.14  -  Nationalrat will die Energiewende

Die Lobbyarbeit der KGTV und der anderen Organisationen hat sich gelohnt. Der Nationalrat hat mit 135 JA gegen 55 NEIN Eintreten beschlossen. Auch die beiden Minderheitsanträge für Rückweisung an den Bundesrat wurden in die Wüste geschickt. Diese ersten Entscheide eröffnen der Gebäudetechnik-Branche gewaltige Chancen, wenn die weiteren Abstimmungen im Nationalrat und dann im Ständerat im gleichen Sinne verlaufen. Neben den Chancen kommen aber auch grosse Herausforderungen auf die Gebäudetechnik-Branche zu. Gefragt sind umsetzbare Lösungen und ein realistischer Vollzug. Lesen Sie mehr im NZZ Beitrag 1.12.2014 / 22.04 Uhr.

Download
141201-nationalrat-will-die-energiewende
Adobe Acrobat Dokument 159.5 KB

28.11.14  -  Sendung Arena zur Atomausstiegsinitiative

Die Sendung behandelte die Energie-strategie 2050 und die bevorstehende Debatte zum Geschäft 13.074. Die KGTV hat sich sehr stark engagiert und mit verschiedenen Parlamentarier gesprochen. Mit dem Fact Sheet vom 28.06.14 wurden konkrete Gesetzestexte vorgeschlagen. Mit einem Brief an alle Nationalrätinnen und Nationalräte wurde nochmals auf die wichtigsten Punkte hingewiesen (siehe Brief an den Nationalrat).

Download
141124-Brief-an-Nationalrat-EnG-CO2-G-fi
Adobe Acrobat Dokument 98.1 KB

07.11.14  -  TEP erhält den Auftrag

TEP Energy GmbH erhält den Auftrag die 140 Massnahmen, welche die Verbände der KGTV für ein Gebäudetechnikprogramm vorgeschlagen haben zu validieren. Es geht darum festzustellen, welche Massnahmen umgesetzt werden können, wie gross die Wirkung ist, wie der ökologische Nutzen ist und ob die ökonomischen Voraussetzungen von der Volkswirtschaft und von den Betroffenen getragen werden können. Erste Ergebnisse werden voraussichtlich an der Plenar- Versammlung vom 27.März 2015 präsentiert.

Download
140909-KGTV Massnahmen Gebäudetechnik-Pr
Adobe Acrobat Dokument 120.8 KB

06.11.14  -  Energie Schweiz unterstützt erneuerbare Energien

Energieeffizienz steht an oberster Stelle. Weniger Energie verbrauchen und weniger CO2 ausstossen, ohne beim Lebenskomfort zu reduzieren.

 

Energie Schweiz Video  -  deutsch       -  weiter

Energie Schweiz Video  -  französisch  -  weiter

Energie Schweiz Video  - italienisch      -  weiter



23.09.14  -  BFE - Referat Daniela Bomatter

Die Leiterin der Geschäftsstelle Energie Schweiz erläutert anlässlich der Jahrestagung der Berufsgruppe Technik des SIA vom 23.09.14 den Beitrag der Gebäude zur Energiestrategie 2050.

Download
140923-Daniela_Bomatter_Beitrag_Energiew
Adobe Acrobat Dokument 949.1 KB

16.09.14 - BFE - Kantone leisten grossen Beitrag an die Ziele der Energie- und Klimapolitik

Das Bundesamt für Energie, BFE veröffentlich zwei Berichte.

Download
Gebäudetechnik ab Seite 47
140915-Stand-der-Energiepolitik-in-den-K
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB
Download
CHF 119 Mio. ausbezahlt für Förderprogramme im Jahr 2013
GJ-2013-Wirkungsanalyse-kant-Förderprogr
Adobe Acrobat Dokument 863.9 KB

11.07.14 - Geschäftsbericht 2013 des Gebäudeprogrammes

Heute wurde der Jahresbericht 2013 des Gebäudeprogramms verschickt. Wir empfehlen Ihnen das Studium der Seite 30 im Jahresbericht. Dort sehen Sie welche Massnahmen mit wie viel Millionen Franken gefördert wurden. Sie erkennen auch den Stellenwert der Gebäudetechnik im heutigen Gebäudeprogramm.


Download
Jahresbericht_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Download
Jahresstatistik_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 562.6 KB

26.06.14 - neue Energieverordnung veröffentlicht

Bern, 25.06.2014 - Der Bundesrat erlässt neue und strengere Effizienzvorschriften für

verschiedene Elektrogeräte und führt eine obligatorische Energieetikette für Kaffemaschinen und Reifen ein. Dies hat der Bundesrat in einer Revision der Energieverordnung festgelegt, die per 1. August 2014 in Kraft tritt.

Download
Medienmitteilung BFE
140625-MM-Bund_zur_EnV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.6 KB
Download
revidierte Energieverordnung
140801-Energieverordnung-revidiert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

20.06.14 - Nationalrätin Ruth Humbel reicht Motion ein

Nach sehr intensiven Vorbereitungen, Abklärungen, Netzwerkgesprächen hat Nationalrätin Ruth Humbel die Motion "Gewährleistung von Sicherheit und Hygiene bei raumlufttechnischen Anlagen" eingereicht. Die Motion trägt die Nummer 14.3608. Mit diesem Link können sie jederzeit den Stand der Verhandlungen verfolgen. Der Nationalrat wird das Geschäft als Erster behandeln. Das Departement des Innern ist für dieses Geschäft zuständig. Bitte beachten Sie die Liste der Mitunterzeichner und damit unterstützenden Nationalrätinnen und Nationalräte.


Download
140313-Motion Sicherheit von raumlufttec
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

09.05.14 - Leuthard deckt Ihre Karten auf          

NZZ - 09.05.14 - Der emeritierter* Professor Silvio Borner schreibt einen kritischen Artikel zum Thema "Energiewende". Für Ihn bleiben Öl, Gas und Nuklear beinahe unangetastet. Leider schlägt er keine Lösungen vor und kreist auch das aktuelle Problem nicht ein. *altersbedingte Befreiung von Pflichten

Download
140509-NZZ-Leuthard_deckt_ihre_Karten_au
Adobe Acrobat Dokument 12.1 KB

05.05.14 - Die Energiezukunft liegt in intelligenter Vernetzung

NZZ - 05.05.14 - Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin UVEK: Wir brauchen eine ganzheitliche Energiepolitik, die auch Klima und Ressourcen einschliesst. Und wir müssen uns bewusst sein, dass die Zukunft der Energieversorgung international ist und technische Intelligenz voraussetzt.

Download
140505-NZZ-Leuthard_Die_Energiezukunft.p
Adobe Acrobat Dokument 19.5 KB

02.05.14 - Energiedirektoren verzichten vorerst auf Energie-Konkordat

sda - 02.05.14 - Die kantonalen Energiedirektoren haben am Freitag, 02.05.2014 an ihrer Plenarversammlung die Mustervorschruften für Gebäude angepasst. Sie verzichten aber vorerst darauf, diese Vorschriften in ein Konkordat zu packen.

Download
140502-sda-EnDK_verzichtet_auf_Konkordat
Adobe Acrobat Dokument 7.6 KB

01.05.14 - Vertreter KGTV besuchen die UREK N"

Der Experte - Ausgabe 2/2014 - Mit sachlichen Informationen zu den Potenzialen der Gebäudetechnik hinsichtlich Energieeffizienz und CO2-Reduktion bedienten die Vertreter der KGTV eine Delegation der UREK N. Anhand von konkreten Praxisbeispielen konnte aufgezeigt werden, wie ohne Subventionen vorgegangen werden kann.

Download
140501-Der_Experte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 385.1 KB

28.04.14 - Antwortschreiben der EnDK

Die Konferenz der kantonalen Energiedirektoren hat beschlossen, Expertengruppen zur Stellungnahme des Entwurf der MuKEn 2014 einzuladen. KGTV wird zu gegebener Zeit eingeladen werden.


Download
KGTV_Antwortschreiben EnDK bzgl Vernehml
Adobe Acrobat Dokument 243.7 KB

28.02.14 - Energetische Erneuerungsrate im Gebäudebereich

Download
140228-BFE-Energetische+Erneuerungsraten
Adobe Acrobat Dokument 285.9 KB

04.02.14 - Die Energiewende ist eine interdisziplinäre Herausforderung

Eine gute Gebäudetechnik sieht man nicht, hört man nicht und spürt man nicht, und genau das scheint das Problem dieser Branche zu sein: Wie soll man den Nutzen verständlich aufzeigen, von etwas, das man weder sieht, noch hört, noch spürt? Lesen Sie mehr ...weiter


20.01.14 - Fact Sheet zu Handen nationalräliche Kommisssion

Download
Fact Sheet zu Handen UREK N
Die Kommission Umwelt, Raumplanung, Energie des Nationalrates hat von der KGTV Fakten zum Energiesparpotenzial von Gebäudetechnikanlagen sowie Vorschläge für die Änderung des eidg. Energiegesetzes zur Zielerreichung ohne Subventionen erhalten.
131219-KGTV-Fact-Sheet-EnG-UREK-N.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.4 KB

20.01.14 - Informationsanlass UREK N

Am 20.01.14 hatte eine Delegation des Ausschusses der KGTV die Gelegenheit und Ehre 7 Nationalrätinnen und Nationalräte über die Gebäudetechnik und die damit verbundenen Chancen zu erläutern. Die Damen und Herren folgten den Gebäudetechnikern in die Technikzentrale einer Liegenschaft in der Berner Altstadt und liessen sich vor Ort informieren. Der KGTV Ausschuss ist von der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit der UREK N begeistet. Die Einladung ging an 25 Kommissionsmitglieder, 1 Adresse fehlte, 21 hatten geantwortet und 7 Kommissionsmitglieder folgten der Einladung, grossartig.

Download
140128-PR_KGTV_Besuch_UREK_2014_01_AF.pd
Adobe Acrobat Dokument 13.3 KB

19.01.14 - usic - CEO Konferenz 2013

Download
140115-usic-CEO-Konferenz-2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

19.01.14 - Chancen für die Gebäudetechnik

Kurz vor der swissbau und kurz vor der Detailberatung der Vorlage zum Energiegesetz durch die nationalrätliche Kommission UREK äussert sich der Präsident des suissetec und Nationalrat FDP Peter Schilliger zu den Chancen der Gebäudetechnik.

Download
140115-Chancen der Gebäudetechnik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

17.01.14 - UVEK: Anhörung zur Revision der Energieverordnung

Am 31.10.13 orientierte KGTV zur Anhörung mit nachstehender Mitteilung. Alle Dokumente wurden zur verfügung gestellt. Wie wird das UVEK die Stellungnahmen berücksichtigen? Es ist wichtig, dass sich die Branche bemerkbar macht, damit sie wahrgenommen wird.

Meldung 31.10.14:

Das UVEK eröffnet die Anhörung zur Änderung der Energieverordnung - Geräte. Der Termin für Stellungnahmen ist der 17. Januar 2014. Da Anlagen und Geräte der Gebäudetechnik betroffen sind, empfiehlt sich die Anhörung Ihrer speziellen Aufmerksamkeit. KGTV bietet die Möglichkeit der Koordination. Rücksprachen bitte an info@kgtv.ch

 


Download
Jahresterminplan 2014
Jahresplan-2014-KGTV-Stand-27-1-2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.7 KB